Datum: 19. März 2013 
Alarmzeit: 22:17 Uhr 
Alarmierungsart: DME & Sirene 
Dauer: 1 Stunde 46 Minuten 
Art: B 3 – Gebäude 
Einsatzort: Walberberg, Hauptstraße 
Fahrzeuge: Walberberg LF 10, Walberberg MTF 
Weitere Kräfte: Bornheim DLA(K) 23/12, Bornheim LF 20, Brühl DLK 23/12, Brühl HLF 20, Merten LF 20, Merten TSF, Polizei, Rettungsdienst, Sechtem GW-Logistik, Sechtem LF 10 


Einsatzbericht:

Die Löschgruppen Walberberg, Merten, Sechtem und Bornheim wurden zusammen mit der Feuerwehr Brühl zu einer brennenden Scheune auf der Hauptstraße alarmiert.

Das Gebäude einer Baumschule bestehend aus Lagerraum und Remise mit untergestelltem Radlader brannte bei Eintreffen der LG Walberberg in voller Ausdehnung. Einzig der Bereich der Remise brannte noch nicht.

Nach dem klar war, dass keine Meschenleben in Gefahr waren, wurde mittels 2 C-Rohren ein konzentrierter Löschangriff vorgetragen, um den noch weitgehend unversehrten Radlader vor dem Übergriff der Feuers zu schützen.

Dabei gingen die beiden Angriffstrupps aufgrund der starken Rauchentwicklung unter PA vor.

Die Löschgruppe Merten stellte die Wasserversorgung (ca. 400m) zu dem außerhalb des Ortes liegenden Gebäude sicher. Die LG Sechtem sicherte den Straßenbereich durch eine teilweise Sperrung ab.

Bilder:

Presseberichte:

Rhein-Erft Rundschau vom 20.03.2013
Kölner Stadt-Anzeiger vom 21.03.2013

B 3 – Gebäude

Beitragsnavigation